Guter Mathematik-Nachhilfelehrer

Das wichtigste Merkmal eines Lehrers ist definitiv die Verantwortung und Fürsorge für jeden Schüler. Jeder Schüler ist eine Person für sich und für jeden Schüler ist es notwendig, die Nachhilfe anzupassen, zum Beispiel spezielle Formeln vorzubereiten oder das Tempo und die Art der Nachhilfe anzupassen. Die Qualität eines guten Lehrers besteht vor allem darin, den Schüler frei zu lassen. Jede Aufgabe kann auf verschiedene Arten gelöst werden und die beste Lösung ist definitiv die, die der Schüler selbst findet. Wenn Hilfe benötigt wird, sollte sie jedoch nur minimal hinzugefügt werden. Für den Nachhilfelehrer ist es wichtig, die Nachhilfe genau auf richtiges Niveau anzupassen. Ein guter Ausbilder hat keine voll besetzte Agenda und steht dem Schüler immer zur Verfügung. Es ist für ihn kein Problem, den Termin zu verschieben, und er berechnet in keiner Weise stornierte Stunden, auch wenn der Schüler die Stunden kurz vor dem Termin absagt. Es stellt sich nämlich oft heraus, dass Studierende manchmal mit zahlreichen Verpflichtungen belastet sind und erst in letzter Minute feststellen, dass sie die Frist nicht einhalten können.